Sonne & Eisregen – Winter in Kalabrien

Sonne & Eisregen – Winter in Kalabrien

6. Februar 2023 0 Von katrinsonne

🇦🇹🇨🇭🇫🇷 🇦🇩 🇪🇸 🇵🇹 🇲🇨 🇮🇹

Wir freuen uns auf wärmere Zeiten

Oh Mann, gestern war ich soooo müde. Kaum im frisch gewaschenem Bett und schon eingeschlafen. Kommt da Sonne durch das Dachfenster? Ja, tatsächlich ist es am Morgen windstill und sonnig. Wir gehen spazieren und am Meer genieße ich den Sand. Der fühlte sich sogar warm an. Doch schon während wir uns zusammen packten, zogen die dunklen Wolken auf.

Brrr und gleich fielen die Temperaturen auf 4°C. Wir fuhren der Stiefelsohle entlang Richtung Absatz. Die ersten Städte sind noch angenehm und mir fallen viele schöne, neue Häuser auf. Die Stadtdurchfahrten sind zur Abwechslung mal nicht mehr Horrorfahrten. So kann ich mich endlich auch mal umsehen. Zum Beispiel gibt es hier kaum alte Kirchen. Die wir sehen, sind oft sehr modern. Leider wird das Müllproblem wieder schlimmer. Ich hab es auch oft beobachtet. Die Leute schmeißen ihre Brotpapiere einfach nach dem Essen aus dem Fenster. Grundsätzlich, wird etwas nicht gebraucht fliegt es einfach raus bzw. runter.

Wir sehen von der Küste längere Zeit, wenig bis wir zum „Ballen“ Italiens kommen. Hier schlägt das Wetter brutal um. Gerade noch sonnig bis bewölkt, kommen nun dunkle Sturmwolken mit Eisregen auf uns zu. So fahren wir zwar den Torre Mariedda samt dem archäologischen Museum an, steigen aber nicht aus. Es ist schlichtweg viel zu kalt. Die 2 großen Hunde beäugen uns traurig, sie wären um Zuneigung und Zuwendung dankbar, aber hier auf dem Parkplatz sehen wir nix und Peaty schaute entsetzt ob des kalten Windes. Ich hatte zuvor mal ein paar Fotos draußen gemacht. Beim Zurückkommen taten mir richtig die Augen weh. 

Wir fanden einen Platz an der Touristenstraße Richtung Crotone. Die Straße war bestimmt mal absolut toll. Nette Parkplätze, toller Blick und wahrscheinlich mal intakte Straße. Heute sind die Parkplätze zerfallen und die Geländer so rostig, dass sie zu großen Teilen herabgefallen sind. Die Straße ist zur Küstenseite recht ausgefranst. Doch wir machen uns etwas zu Mittag (ein Resteessen aus allem was so übrig ist) und lassen den stürmischen Eisregen etwas vorüberziehen.

syGic Logik

Michi hatte eine Idee dem Navi eventuell beizubringen, dass LKW Verbot nicht heißt, dass wir da nicht fahren dürfen. PKW kann er angeben, dann aber ohne unsere etwas größeren Maße. Bus! Das wäre doch vielleicht möglich.

Wir staunten nicht schlecht, als wir dann beim Weiterfahren immer auf der Gegenverkehrsseite fahren sollten. Die Kreisverkehre sollten wir auch links herum fahren. Liebe Entwickler! Ok, ein Bus mit 2.65m Höhe und 6,36m Länge ist vielleicht ungewöhnlich, aber ich bin sicher, euer Algorithmus hat da ein echtes Problem. Wir sind also wieder ein Wohnmobil, welches leider auch LKW Beschränkungen hat, die absolut sinnlos für jeden Camper sind!!!
Letztlich haben wir zum Abend hin einen Platz an der Küste angesteuert. Es ist ein eisiger Wind draußen, aber wir haben gratis WLAN und können so einiges erledigen. Hauptsache das Gas reicht.



Schneeengel? Eher ein Sandwurm…
Das meine ich mit, die Häuser sind echt oft hübsch.
Oh, weh das wird jetzt ungemütlicher.
Schöne Strände, doch jetzt alles ausgestorben.
Schlafplatz

Besuche uns auf YouTube

DieZweiMitHund

Du kannst uns ja gerne begleiten.
Was werden wir sehen?
Was erleben?

Gibt es sie noch? Die große Freiheit?

Geht es gut, so alles Erschaffene zurück zu lassen, also

Back To The Roots!

Über uns

Wir erleben es!

Das wohl selbstsüchtigste Abenteuer unseres Lebens.